Yoga Reisen - Zeit für Enspannung

Wer das Wort "Yoga" hört, der denkt an Entspannung, Ruhe, Ausgeglichenheit und vielleicht auch an Indien. Aber an Gemeinschaft, Reisen oder Urlaub werden die wenigstens bei dem Wort denken. Dabei sind Yoga Reisen eine tolle Erfahrung, die viele Vorteile bieten.

Welche Yoga Reisen gibt es?
Viele Yoga Reisen werden als Gruppenreisen angeboten. Entweder eine örtliche Yogagruppe, etwa aus einer Yogaschule oder einem Kurs, sucht sich ein Ziel, fragt ihren Yogalehrer und schon kann die Yoga Reise beginnen. So kann man mit bekannten Leuten eine Yoga Reise unternehmen und ist sich nicht ganz fremd. Viele bevorzugen außerdem einen vertrauten Lehrer, damit sie sich voll auf die Übungen konzentrieren können. Aber auch als Einzelner kann man an einer Yoga-Reisegruppe teilnehmen. Mit Leuten, die auch nach Kraft und Ruhe suchen, begibt man sich in Länder, wie Indien, Thailand, Vietnam oder auch in europäische Länder, um dort gemeinsam Yoga zu praktizieren. Ein Yogalehrer, der die eigene Sprache spricht, wird sicher mitreisen. Wer lieber ohne Gruppe spirituelle Erfahrungen machen möchte, der kann sich auch eine Individualreise zusammenzustellen. Entweder man entscheidet dann täglich vor Ort, was man machen möchte, oder bucht davor die Leistungen. Zur Auswahl stehen dann verschiedene Yogaprogramme, Besuche von antiken Tempeln, Spaziergänge am Meer, die Ruhe und Ausgeglichenheit verschaffen, oder Massagen die beim Entspannen helfen.

Warum Yoga im Urlaub?
Nun fragt man sich sicherlich, warum man gerade im Urlaub Yoga praktizieren sollte. Sollten hier nicht Abenteuer, Spaß und Vergnügen im Vordergrund stehen? Sicher nicht, wenn man auf Dauer von der Auszeit profitieren möchte. Zwar kann man sich für einen Action-Urlaub entscheiden, der einen für den Moment etwas völlig anderes, als der Alltag bietet, aber kaum zu Hause angekommen, wird einen dieser wieder einholen und vom Urlaub wird nichts mehr zu spüren sein. Entscheidet man sich hingegen für Yoga Reisen, so kann man lange davon zehren. Gerade im Urlaub ist man aufgeschlossen für Neues und erkennt dabei schnell, welchen Nutzen der Kultsport einem bringt. Mit Gleichgesinnten und einem ausgebildeten Lehrer findet man Kraft und Ruhe in den Ferien, um die Batterien wieder voll zu tanken.

Außerdem bieten Länder, wie Indien oder Sri Lanka ausgezeichneten Urlaubskomfort. Es gibt unzählige Strände, hervorragendes Essen, tolle Hotels, sehenswerte Städte und die Kultur zu erleben wird eine einzigartige Erfahrung darstellen.

Was sind die Gefahren von Liebeszaubern?

Die Gefahren bei Liebeszaubern sind in erster Linie die Zeichen zu übersehen. Jene Zeichen die anzeigen, ob es an der Zeit ist einfach loszulassen. Eine Wahrsagerin weiß, ein Liebeszauber macht nur dann Sinn, wenn einer der Partner zu schüchtern ist, um auf den anderen zuzugehen. Zu gern greifen Ratsuchende nach dem Telefon und fragen den Lebensberater direkt nach einer Liebesmagie.

Ein Hellseher, Wahrsager oder Kartenleger wird immer versuchen sich einen Reim darauf zu machen, denn schließlich hat der Beruf eines spirituellen Lebensberaters in erster Linie mit Verantwortung zu tun. Eine Wahrsagerin kennt die Gefahren von einem Liebeszauber ganz genau, sie kennt aber auch die Gründe dafür. Nicht immer wird die Bitte nach einem Liebeszauber aus reiner Verzweiflung geboren, oft genug handelt es sich um einen Akt der Verzweiflung, oder gar der Rache, wenn die oder der Angebetete sich einem/er andere/n zugewandt hat. In einzelnen Fällen gelingt es der Wahrsagerin auf die Gefahr von solch einem Liebeszauber hinzuweisen, aber in den meisten Fällen ist jedes Wort verschwendet. Die Gefahr bei einem Liebeszauber besteht nämlich nicht für das Ziel des Liebeszaubers, sondern für den Verursacher. Er verbindet sich auf fatale Weise mit einem Menschen, der ihn nicht mehr will. So schneidet sich die, oder der Verschmähte ins eigene Fleisch und das kann mitunter Jahrzehnte schmerzen.

Mit einem Liebeszauber kann man keine Liebe wecken oder festhalten, aber man kann zarte Gefühle verstärken. Voraussetzung ist aber immer, dass überhaupt Gefühle da sind. Die Magie der Liebe beinhaltet den größten Zauber überhaupt. Seit Jahrhunderten versuchen Hexen, Magiere und Zauberer aus der ganzen Welt einen Liebeszauber zu entwickeln, der ohne Wenn und Aber wirksam ist. Aber dieser Stein der Weisen wird wohl für immer ins Reich der Märchen, Mythen und Legenden gehören, zum Glück, sonst wäre die wahre Liebe wahrscheinlich heute ein ausgelutschtes Konsumprodukt.

***

Ein weiterer spannender Artikel zum Thema:
Wirksame Liebesrituale aus dem 18. Jahrhundert

Welche Orakel eignen sich für die Silvesternacht?

Orakel erfreuen sich seit alters her großer Beliebtheit. In der Silvesternacht sollen Orakel eine besonders große Wirkung für das neue Jahr haben. Da gibt es einige Orakel, die es wirklich in sich haben. Für jede Art von Wunsch gibt es ein Orakel, Das Stern Orakel z.B., eignet sich ganz besonders gut für den Wunsch nach einem Partner...

Man nimmt am Silvestermorgen, dass kann auch knapp nach Mitternacht sein, 2 kleinere quadratische Blatt Papier, Farbe ist egal. Wenn man diese 2 Blatt Papier versetzt übereinander legt, ergibt sich daraus die Form eines Sterns. Man schreibt in einer ruhigen Minute auf eine der Ecken den Namen des Mannes, mit dem man sich eine Beziehung wünscht. Oder man schreibt nur den Begriff "Traumpartner" drauf, wenn es in dem Orakel um keinen bestimmten Mann geht. Auf die anderen Ecken schreibt man die Zeiten, Wochen, Monate, Jahre, wie lange es halt dauert, bis sich das Orakel erfüllt. Eine Ecke allerdings lässt man frei. Diesen Zettelstern legt man am besten sofort unter sein Kopfkissen. In der Nacht denkt man vorm Einschlafen noch einmal an den Wunsch und nimmt ihn mit ins Traumland. Am anderen Morgen, nach der Silvesternacht, nimmt man das Stern-Orakel unter dem Kissen hervor und zerreißt es ohne es anzusehen 2 x, dann lässt man alle Schnipsel aus dem Fenster in den Neujahrsmorgen flattern bis auf einen, auf diesem steht die Orakel Antwort. Hat man den leeren Schnipsel in der Hand, dann muss man es halt im nächsten Jahr noch einmal mit einem Orakel probieren.

Orakel in der Silvesternacht gibt es viele, man kann ein Karten- Orakel legen, das allseits beliebte Bleigießen zelebrieren oder ein Konfetti Orakel durchführen. Dazu geht man am besten ins Freie. Man hält eine Hand mit Konfetti in der geschlossen Faust vor seinen Körper. Vorher hat man natürlich festgelegt was es bedeutet wenn der Wind das Konfetti nach Osten, Westen, Süden oder Norden weht. Auch die Konfetti Spur auf dem Boden gibt Aufschlüsse, hat der Wind das Konfetti weit verstreut, dauert es noch länger bis der Orakel Wunsch in Erfüllung geht, liegt das Konfetti dicht beieinander ist man seinem Wunsch schon ziemlich nahe. 

Welche Zahlen beim Autokennzeichen sind gut?

Es gibt eine Mantik, die uralt und äußerst genial ist, die Arithmomantie. Man begegnet ihr äußerst selten. Ein arithmomantisch begabter Mensch kann anhand von Zahlen, Zahlenkolonnen und Zahlenkombinationen dahinter liegende Entwicklungen für jeden Lebensbereich ablesen. Wer der Arithmomantie fähig ist, hat energetischen Kontakt zu den Schöpfern der Zahlen, er ist auf geistiger Ebene verbunden mit den Geschicken dieser Welt und auf jeder Zeitebene zuhause.

Ein arithmomantisch begabter Mensch ist verbunden mit dem Weltgedächtnis und er weiß aus rätselhafter Quelle, was die Schöpfer der Zahlen sich gedacht haben bei der Formgebung einzelner Zahlen. Warum sieht die 1 aus wie eine 1, oder die 2, die 3, die 4? Was war das Vorbild für die Formgebung und was hat den Zahlenschöpfer in dem Moment bewegt, was will er wirklich mit dieser Zahl ausdrücken? Was haftet diesen Zahlen an? Die Arithmomantie weiß es.

Die Numerologie , ist lediglich ein Stiefkind der Arithmomantie und in seinen Grundfesten sehr beschränkt, allein schon deshalb weil diese Grundfesten existieren. Arithmomantisch gesehen fahren Autofahrer mit folgenden Autokennzeichen, deren Quersummen diese sind gut, wenn sie wissen was für Bedingungen daran geknüpft sind --> die 1, fordert den Fahrer auf sein Fahrvermögen nicht für gefährliche Manöver zu verwenden, die 2, spricht von Geduld und Voraussicht, die 3 warnt vor Raserei in Waldreichen Gebieten und auf Strassen die Flussniederungen kreuzen, die 4 warnt vor Rechtsüberholern und Schleichern auf der Autobahn, die 5 ist die ultimative Schutzzahl, gut geeignet für Familienautos, diese Zahl zieht keine Unfälle an und sie schürt auch keine Aggressionen, die 6 warnt davor sich ablenken zu lassen, auch nicht für 3 Sekunden, außerdem sind Autos die mit der 6 gekennzeichnet sind meist Autos mit verzwickten Defekten in der Elektronik. Die 7 steht für Sicherheit, auch beim flotten fahren, die 7 ner Autos eignen sich hervorragend für lange Strecken, auch auf Dauer. Die 8 in der Kennzeichen Quersumme verspricht faire und schnelle rechtliche Abwicklungen bei Unfällen aller Art, außerdem hat die 8 etwas von Gleichgewicht, aufpassen bei rasanten Kurvenfahrten. Die 9 hat mit dem Gehör zu tun, nicht telefonieren beim Autofahren, und bitte keine allzu laute Musik.  
  
(Die Erklärungen sind hier stark gekürzt.)

Was ist der Unterschied zwischen Wahrsagen und Suggestion?

Der Unterschied zwischen Wahrsagen und Suggestion liegt, wie bei so vielen anderen Sachen auch, in der Art und Weise. Wer wahrsagt, der muss sich ganz tief in die Ist- Situation hinein begeben, denn es besteht immer die Gefahr, dass ein Wahrsager Dinge sieht, die der Fragende entweder verdrängt, oder Dinge, die noch gar nicht eingetroffen sind. 

Um das Gesagte zu verstehen, muss der Ratsuchende mit offenem Geist dabei sein, und je wacher das Interesse ist, umso größer ist die Suggestion. Der Wahrsager leistet große Überzeugungsarbeit, er verschafft sich energetisch Zutritt zum Fragenden. Es ist schwer jemandem Wahrzusagen, der keine Fragen stellt, der Wahrsager muss über die Situation des Fragenden befinden, das tut er per Kartenlegen oder per Hellsehen ohne Hilfsmittel.

Es ist es für jeden Wahrsager sehr viel einfacher, wenn er zu Beginn der Beratung konkrete Fragen gestellt bekommt, denn dann muss er sich weniger Zutritt verschaffen, er kann freier arbeiten auf einem bekannten und vorgegeben Weg. Der Wahrsager spart sich seine Hauptenergie für die Zukunftsprognose auf, statt sich eine ist Prognose hart zu erarbeiten, die er dem Ratsuchenden entreißen muss.

Aber es gibt sie, die hart arbeitenden Wahrsager auf guten Hotlines. Man muss lediglich nur darauf achten, dass im Profil vermerkt steht --> Wahrsagen ohne Vorabinfo. Wer es weniger suggestiv mag, der sollte sich an die Berater halten, denen man eine Frage stellen muss. Der Vorteil liegt auf der Hand. Hier geht es mehr um Wahrsagerei als um (Beeinflussung) Suggestion, denn mit einer thematischen Frage bittet der Ratsuchende in sein Leben hinein. Ein Wahrsager muss keine inneren Schutzschilde einrennen, ergo wird die ganze Sache weniger intensiv, nichtsdestotrotz aber nicht weniger genau.

Was ist Wahrsagen?
Wahrsagen ist eine freie Äußerung des Beraters über die an ihn herangetragenen Belange des Ratsuchenden.

Was ist Suggestion?
Suggestion ist eine Beeinflussung, die in dem Fall zum Tragen kommt, wenn ein Wahrsager aufgrund eigener Recherchen, ohne Zielrichtung im Leben des Ratsuchenden herumwühlen muss, um Problematisches ans Licht zu fördern.

In den meisten Fällen ist der Ratsuchende nicht mit dem zufrieden, was der Wahrsager zutage fördert. Der Ratsuchende muss von der Wichtigkeit der Angelegenheit durch den Berater überzeugt werden, im Sinne von Beeinflussung. Wenn der Ratsuchende nicht sagt was seiner Meinung nach in seinem Leben wichtig ist, dann findet der    Berater eben das, was seiner Meinung nach wichtig im Leben des Ratsuchenden ist. Auf psychologischer Basis kommt dadurch auch der Aspekt der Opposition zum Tragen, eine weitere Verkomplizierung eines Prozesses, welcher eigentlich natürlich fließen sollte.

Mehr Erfahrungen zum Thema Wahrsagen können Sie auf dieser Hotline sammeln